[Review] Nivea Seiden-Mousse Pflegedusche Raspberry Rhubarb | Werbung

Werbung, da Markennennung | selbst gekauft

Von Nivea gibt es jetzt auch Duschschaum. Duschschaum! Ich liebe Duschschaum! Und wenn ich von meiner Schwiegermama in Spe nicht zu Weihnachten ein Nivea-Pflegeset geschenkt bekommen hätte, wäre diese Tatsache doch glatt an mir vorbeigegangen. Skandalös! Im dm meines Vertrauens konnte ich neben der Sorte Raspberry Rhubarb noch eine Limited Edition mit Karamell und Vanille entdecken, die natürlich auch sofort mit nach Hause kommen musste, aber noch nicht ausprobiert wurde. Da bin ich doch schonmal gespannt, welche sommerliche Variante als nächste Limited Edition im Drogerieregal stehen wird. Denn eins steht fest: ich bin von der Nivea Seiden-Mousse Dusche so begeistert, dass ich auf jeden Fall jede Duftrichtung, die mir über den Weg läuft, ausprobieren muss.

  • Inhalt: 200 ml
  • Preis: 2,49 €
  • Duftrichtung: Himbeere & Rhabarber  
Inhaltsstoffe

Aqua, Isobutane, Disodium Laureth Sulfosuccinate, Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Propane, Hydrolyzed Silk, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Citric Acid, Butane, Xanthan Gum, PEG-14M, Sodium Benzoate, Linalool, Benzyl Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, Citronellol, Geraniol, Parfum

Konsistenz & Geruch

Aus dem Spender der Dose bekommt man einen wunderbar weichen Schaum auf die Hand. Nicht so pappig wie Rasierschaum, sondern einfach nur weich und fluffig. Eine echte Schaum-Dusche also und für mich als Schaum-Junkie daher perfekt :) Der Schaum lässt sich auch wunderbar auf der Haut verteilen. Man braucht nicht allzuviel, um sich komplett einzuschäumen, die Seiden-Mousse Dusche ist daher auch echt ergiebig.

Der Duft ist zum Glück nicht so süß, wie man sich das bei dem Namen vorstellt. Ich rieche noch ganz deutlich den typischen Nivea-Geruch raus, nur eben etwas süßer als normal. Für mich ein absolut gelungener Duft, den ich wirklich sehr gerne rieche. Wer einen klebrig-süßen Himbeerduft erwartet, wird enttäuscht sein.

Pflegewirkung

Natürlich wirbt Nivea damit, dass die Dusche die Haut besonders sanft reinigt und ein Gefühl wie Seide hinterlässt. Dem kann ich leider nicht so ganz zustimmen. Zwar ist meine Haut direkt nach dem Duschen tatsächlich sehr weich, aber das Gefühl hält leider nicht lange an. Schon nach kurzer Zeit merke ich, dass meine Haut trocken ist und anfängt zu spannen. Da sich der Duft der Seiden-Mousse Dusche allerdings ohnehin nicht allzulange auf der Haut hält, greife ich meistens direkt nach dem Duschen zur Bodylotion. 

Mein Fazit

Die Pflegewirkung ist zwar bei dieser Dusche so gut wie nicht vorhanden, aber ich liebe sie trotzdem. Die trockene Haut habe ich auch mit anderen Produkten, ganz egal welches ich benutze. Dafür habe ich unter der Dusche tollen fluffigen Schaum und einen schönen Duft. Ergiebig und günstig ist die Seiden-Mousse Dusche auch. Die Pluspunkte überwiegen also und ich werde die Seiden-Mousse auf jeden Fall wieder kaufen - bzw. habe ich das ja in einer anderen Duftrichtung schon getan ;)

[Werbung] brandnooz Genussbox Januar 2018 | Alles wird gut mit Superfood


kostenfrei zur Verfügung gestellt von brandnooz 

Die Januar-Genussbox steht ganz im Zeichen gesunder Ernährung mit Superfood - mal davon abgesehen, dass ich von diesem Superfood-Hype nicht viel halte (man kann sich schließlich auch ohne Superfood gesund ernähren), hat mich seit längerer Zeit keine brandnooz-Box so enttäuscht. Ich habe ehrlich gesagt nicht mal Lust, darüber zu bloggen. Deshalb wird dieser Post hier wohl recht kurz werden...

[Werbung] Würzige Weihnachtszeit | brandnooz Genussbox Dezember 2017

Die Box wurde mir kostenfrei von brandnooz zur Verfügung gestellt.
Pünktlich zur Adventszeit ist Anfang Dezember die Genussbox bei mir angekommen - laut dem Beileger bringt sie Adventsaromen, wie Nelken, Zimt und Vanille mit. Beim Auspacken konnte ich dann allerdings nur ein weihnachtliches Produkt entdecken...


[Review] treaclemoon "lazy chai tea" Denkpause Badeschaum

Winter heißt bei mir immer: ab in die Badewanne! Da ist es dann auch egal, wenn draußen gar keine sooo winterlichen Temperaturen sind. Badezusätze habe ich das ganze Jahr über en masse zuhause, und es kommen auch über das Jahr verteilt immer wieder neue dazu, wenn ich was interessantes entdecke - so wie den "lazy chai tea" von treaclemoon. 

  • Inhalt: 80 g (1 Vollbad)
  • Preis: 1,25 €
  • vegan
  • ohne Parabene

Inhaltsstoffe

Maris Sal, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Coco-Sulfate, Silica, Parfum, Disodium Lauryl Sulfosuccinate, Carthamus Tinctorius Seed Oil, Tocopherol, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Mimosa Tenuiflora Bark Extract, Camellia Sinensis Leaf Extract, Prunus Serrulata Flower Extract, Potassium Sorbate, Glycerin, Aqua, Butylene Glycol, CI 15510

Meine Meinung

Beim Öffnen der Packung ist mir ein wunderbarer, würziger Chai-Geruch entgegen gekommen. Voller Vorfreude auf den tollen Duft habe ich mir also mein Buch bereit gelegt, eine Tasse Chai-Tee bereit gestellt und das leicht orange Badesalz ins Badewasser geworfen. Ziemlich bald hatte ich zwar eine ordentliche Menge Schaum, aber leider keinen Duft.


Also ich meine, so wirklich überhaupt keinen Duft. Weder in der Luft noch auf meiner Haut. Das einzige, was lecker geduftet hat war mein Tee. Leider wahr. Ich kann mir das so gar nicht erklären, wo doch die Duschgels von treaclemoon immer so ordentlich beduftet sind. Ob ich ein Montagsprodukt erwischt habe? Tja, das weiß ich nicht. Und ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust es zu testen. Ein Badezusatz ohne Duft - was soll das denn?

Da kann der Schaum tatsächlich noch so toll sein - wobei, ich hatte auch da schon besseren - den fehlenden Duft kann der Schaum auch nicht wettmachen. Dazu kommt, dass das treaclemoon Bad meine Haut ziemlich ausgetrocknet hat. Ich hätte das verschmerzen können - wenn der Duft im Badewasser noch genauso lecker und intensiv gewesen wäre wie in der Packung. Aber so? Nö, brauche ich nicht nochmal.

[Werbung] brandnooz Genussbox November 2017 | Highlights im Herbst

Die Box wurde mir von brandnooz kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch aussieht, aber bei uns ist mittlerweile der Winter eingezogen. Schnee haben wir hier zwar zum Glück keinen, aber heute ist es draußen bitterkalt. Der Herbst mit seinen teilweise noch recht warmen Sonnentagen ist jetzt leider endgültig vorbei, war er aber eigentlich auch schon als die Genussbox für den November bei mir angekommen ist. Aber auch da waren glücklicherweise schon einige Sachen drin, die man auch im Winter ganz gut brauchen kann.

[Werbung] brandnooz Genussbox Oktober 2017 | Guter Geschmack ganz hausgemacht


Die Box wurde mir von brandnooz kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Bevor ich morgen hoffentlich endlich die November-Box bei der Postfiliale abholen kann, gibt es hier noch eben schnell meine Meinung zur Genussbox Oktober, die - wenn man dem Motto glauben schenkt - viele hausgemachte Sachen mitbringt.